Berner Design Stiftung  
Berner Design Stiftung  
Berner Design Stiftung  
Berner Design Stiftung  
Berner Design Stiftung  
Berner Design Stiftung  
Bestform  
Bestform  
Bestform  
Bestform  
Bestform  
Bestform  

 

Nachdem die Ausstellung 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wartet die diesjährige Schau gleich mit drei Schwerpunkten auf.

 

Berner Design Preis

Alle zwei Jahre ehren wir eine arrivierte Gestalterpersönlichkeit aus dem Kanton Bern. Der Berner Design Preis 2021 geht an die Berner Keramikerin Margareta Daepp. Ihr innovatives und kontinuierliches Schaffen im Bereich Keramikdesign ist nicht nur erfolgreich, sondern auch wegweisend. Eine Auswahl ihrer Werke, die von einer konzisen Farbigkeit und strengen Form leben, werden in der BESTFORM gezeigt. Daneben sind ausgewählte Vasen von Laurin Schaub zu sehen. Der Keramikdesigner wurde von Margareta Daepp nach dem Prinzip der Patenschaft ausgewählt und erhält somit einen Teil ihrer Preissumme.

 

Geförderte Projekte

Den zweiten Teil der Schau bilden die 14 von uns geförderten Projekte. Es sind innovative und spannende Produkte aus unterschiedlichen Designbereichen:

  • Bonsma & Reist (Noah Bonsma & Dimitri Reist) und Roger Burkhard, «OpaqueScript», Grafikdesign
  • Collective Swallow, «Lieblingsessen», Modedesign
  • Dimitri Bähler, «rendez-vous», Produktdesign
  • Erika Fankhauser Schürch, «BUNSU», Keramikdesign
  • Janis Marti & Pablo Genoux, «The Way to MoMa», Keramikdesign
  • Jérôme Rütsche & Alain Brülisauer, «mySaess», Produktdesign und Mikro-Architektur
  • Johnson / Kingston – Ivan Weiss & Michael Kryenbühl und Massimiliano Audretsch, «Europe / Eu-topia», Grafikdesign
  • Laure Krayenbühl & Team a-project studio, «Ramification», Produktdesign
  • Luca Xavier Tanner, «Art and its wardrobe», Modedesign
  • Marc Gerber, Stuhl «Öhi», Produktdesign
  • Marius Steiger, «Imitation of Life», Grafikdesign
  • Nina Schwarz, «Unscheinbar, grossartig, selten», Grafikdesign
  • Nina Yuun, «Bada. Sea. Meer.», Modedesign
  • Sandra Lemp, «Reclaim The Garments», Modedesign

 

Sammlung angewandte Kunst des Kantons Bern

Jede Sammlung hat ihre spezifische Entstehungsgeschichte. Auch bei der Sammlung angewandte Kunst des Kantons Bern gab es in den letzten 150 Jahren unterschiedliche Gründe, wieso ein Objekt aufgenommen wurde. Dieser Wandel von einer Art Wunderkabinett zum konkreten Sammlungskonzept wird in der diesjährigen BESTFORM anhand von elf Objektgruppen beleuchtet. Darunter finden sich Holzschnitzereien von Albert Huggler-Flück, Plakate von Viktor Rutz oder Herbert Leupin sowie Modekreationen von Adrian Reber.

 

ƒ 21. Mai bis 4. Juli 2021

 

¤ Stadtsaal, Kornhausforum, 1. Stock, Kornhausplatz 18, 3011 Bern

 

¢ Montag geschlossen

Dienstag, Mittwoch, Freitag: 12.00 – 17.00

Donnerstag: 12.00 – 20.00

Samstag, Sonntag: 11.00 – 16.00

 

Der Ausstellungeintritt ist kostenlos. Bei der Ausstellung werden die geltenden Schutzmassnahmen eingehalten.

 

A r c h i v
  Berner Design Stiftung 
  Bestform 
  Förderung 
  Designer*innen 
  Sammlung 
  Stiftungsporträt